Hochsensibel?

Sind Sie oft geräusch- oder lichtempfindlich?
Reagieren Sie schnell mit Anspannungen?
Sind soziale Situationen für Sie besonders anstrengend?
Brauchen Sie vermehrt Ruhe, um Erlebtes zu verarbeiten?

 

Dann könnten Sie hochsensibel sein.
Hochsensibilität ist eine Besonderheit des Nervensystems, die mit einer erhöhten Wahrnehmungsfähigkeit einhergeht.
Was zunächst eine Begabung ist, kann bei zu vielen Reizen auch schnell zu starken Stress-Reaktionen führen.

 

Für hochsensible Menschen ist es daher besonders wichtig,

die eigene Sensibilität zu erkennen und zu lernen, damit umzugehen.

 

Was ist Hochsensibilität?

 

Tagtäglich muss unser Nervensystem mit vielen verschiedenen Reizen umgehen:
Verkehrsgeräusche, Blinklichter, hektische Bewegungen, Berufsstress, Veränderungen, unerwartete Situationen und vieles mehr.

Wie und in welchem Maβe ein Mensch Reize aus der Umwelt aufnimmt und wie er darauf reagiert, ist sehr verschieden und hängt wesentlich von seiner Sensibilität ab.
Je sensibler ein Mensch ist, desto erregbarer ist sein Nervensystem und desto leichter gerät er auch unter Stress.

 

20% der Bevölkerung sind “hochsensibel”. Das bedeutet, dass bei diesen Menschen das Nervensystem besonders feinsinnig und reaktionsreich arbeitet.
Hochsensible Personen (HSP) können viel mehr Details wahrnehmen und verarbeiten Informationen tiefer und vernetzter. Sie reagieren sehr emotional und sind besonders einfühlsam.


Diese Eigenschaften bringen Begabungen mit sich, zum Beispiel Musikalität, künstlerische Fähigkeiten, Sinn für Harmonie, Einfühlungsvermögen, etc.
Jedoch geraten hochsensible Menschen bei zu vielen oder zu starken Reizen leicht in den Zustand der Reizüberflutung (Überstimulation).
Sie haben daher oft Schwierigkeiten in einer lautstarken und fordernden Welt zurechtzukommen und mit Ihren besonderen Fähigkeiten zur Entfaltung zu kommen.

Woran erkenne ich, ob ich hochsensibel bin?

 

Die Eigenschaft “hochsensibel” zeigt sich in bestimmten Fähigkeiten und Verhaltensweisen.
Es gibt verschiedene Fragenkataloge, die helfen, die eigene Sensibilität einzuschätzen.

 

Link zum Fragenkatalog

Welche Probleme haben hochsensible Menschen?

 

Durch die erhöhte Wahrnehmung wird das Nervensystem stark stimuliert.
Dadurch kommt es sehr leicht zur Überstimulation.
Zuviele oder zu starke Reize bewirken Stressreaktionen des Körpers:
Schweissausbruch, Herzrasen,
Schutzhaltungen, Vermeidung von Augenkontakt, starke Muskelanspannungen, Unruhe, Konzentrationsschwierigkeiten, Reizbarkeit und Erschöpfung.

 

Kommt es zum Dauerstress, treten oft psychosomatische Erkrankungen, Depressionen oder sozialer Rückzug auf.

 

Zudem haben viele hochsensible Menschen Schwierigkeiten den eigenen Bedürfnissen nachzukommen, da sie sich leicht anpassen.

 

Eine starke Gefühlswelt bringt auch seelische Verletzbarkeit mit sich. Hochsensible Menschen sind “dünnhäutig” und brauchen viel mehr Zeit um Erlebtes zu verarbeiten.

 

Hochsensibilität ist keine Krankheit und wird daher auch nicht “therapiert”.

Es ist eine biologische Eigenschaft des Nervensystems mit der man lernen kann umzugehen.

Warum Coaching für hochsensible Menschen ?

 

Menschen, die noch nicht mit Ihrer Sensibilität umzugehen wissen, leiden oft immens unter den täglichen Anspannungen und Stresssymptomen.
Überangepasstheit und dauerhafte Schutzreflexe sind dann oft die einzigen Reaktionsweisen auf eine reizintensive Welt.

 

Es braucht daher einen neuen Ansatz, um wieder konstruktiv und gelassen mit Reizen umzugehen.

Das Coaching für hochsensible Menschen wurde von mir auf den Grundlagen der Alexander-Technik entwickelt und zeigt Ihnen den Weg zu einer stabilen und ausgeglichenen Lebensweise in der Ihre hochsensiblen Fähigkeiten zur vollen Entfaltung kommen können.

 

Hier erhalten Sie mehr Informationen zum Coaching.

 

Katharina Eich

Lehrerin der Alexander-Technik

Diplom-Biologin

Heilpraktikerin

 

Alexander-Technik

und

Coaching

 

Terminvereinbarung:

Tel. 01577-1760188

 info@katharina-eich.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heilpraxis Katharina Eich